Windows 8 rechtliche Information

Allgemeine Systeminformationen (die folgenden Hinweise könnten das von Ihnen erworbene System betreffen):

  • Vor einem Wechsel zwischen den 32- und 64-Bit-Versionen des Betriebssystems müssen Sie alle Daten und Anwendungen sichern.
  • Regionale Aktivierung: Die Nutzung dieses Produkts ist auf eine bestimmte Region beschränkt. Möglicherweise können Sie das Produkt außerhalb dieser Region nicht aktivieren.
  • Grafikprozessor

Für Windows® 7
Der Grafikprozessor unterstützt DirectX 9. Einige Spiele und Programme erfordern möglicherweise DirectX10, um optimale Leistung und Grafik zu bieten. Mehr Infos.

Für Windows® 8
Der Grafikprozessor unterstützt DirectX 9. Einige Spiele und Programme erfordern möglicherweise DirectX10, um optimale Leistung und Grafik zu bieten. Mehr Infos.

Für Windows® 10
Der Grafikprozessor unterstützt DirectX 9. Einige Spiele und Programme erfordern möglicherweise DirectX10, um optimale Leistung und Grafik zu bieten. Mehr Infos.

  • Hardware
  • Für Windows® 7
    Einige Leistungsmerkmale von Windows 7, z. B. Windows Touch und das Ansehen und Aufzeichnen von Live-TV-Sendungen, erfordern möglicherweise erweiterte oder zusätzliche Hardware. Mehr Infos.

    Für Windows® 8
    Einige Leistungsmerkmale von Windows 8, z. B. die Touch-Bedienung und das gleichzeitige Anzeigen von Apps per Snap, erfordern möglicherweise erweiterte Hardware. Genauere Informationen finden Sie unter Mehr Infos.

    Für Windows® 10
    Einige Funktionsmerkmale von Windows 10 wie Windows Hello, Cortana, Touch und das Andocken (Snap) von Apps nebeneinander erfordern möglicherweise spezielle Hardware. Mehr Infos.

    Haftungsausschluss/Hinweise zu Windows® 8 und Windows® 10

    • Unterstützung für Intel Skylake oder Prozessoren der nächsten Generation
    Für Windows® 7 und Windows® 8.1
    Diese mit dem Prozessor oder den Chipsätzen des Systems ausgeführte Windows-Version wird von Microsoft nicht oder nur eingeschränkt unterstützt. Weitere Informationen zur Microsoft Support-Richtlinie für Intel Skylake und Prozessoren der nächsten Generation finden Sie auf der Microsoft Support Skylake-Seite .
    Mehr Infos zur Microsoft Support Lifecycle-Richtlinie.
    • Der Windows- 8 Grafikprozessor unterstützt DirectX 9. Einige Spiele und Programme erfordern möglicherweise DirectX10, um optimale Leistung und Grafik zu bieten. Mehr Infos.
    • Der Windows- 10 Grafikprozessor unterstützt DirectX 9. Einige Spiele und Programme erfordern möglicherweise DirectX10, um optimale Leistung und Grafik zu bieten. Einige Systemfunktionen, z. B. die Touch-Bedienung und das gleichzeitige Anzeigen von Apps per Snap, erfordern möglicherweise erweiterte Hardware. Mehr Infos.
    • Einige Systemmerkmale von Windows 10 wie Touch, Cortana, Windows Hello und das Andocken (Snap) von Apps nebeneinander erfordern möglicherweise spezielle Hardware. Mehr Infos.
    • Computer, auf denen Windows 8 in einer Einzelsprachenversion (Windows 8 Single Language) oder in der chinesischen Version (Windows 8 Chinese) vorinstalliert ist, unterstützen nicht die Installation zusätzlicher Sprachpakete.
    • Computer, auf denen Windows 10 Home in einer Einzelsprachenversion (Windows 10 Home Single Language) oder in der chinesischen Version (Windows 10 Home Chinese) vorinstalliert ist, unterstützen nicht die Installation zusätzlicher Sprachpakete.
    • Cortana-Funktionalität ggf. je nach Gerät unterschiedlich
    • Skype Translator ist in der All-in-One-Desktop-App nur in den Sprachen Spanisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch und Chinesisch (vereinfacht) verfügbar.

    Windows® 8 und Windows® 10 Pro Downgrade -Systeme (vorinstallierten Windows 7 Professional oder Windows 8.1 Professionelle Downgrade)

    • Downgrade-Recht: Auf Systemen, auf denen Windows 7 Professional oder Windows 8.1 Professional vorinstalliert ist, und die außerdem über eine Lizenz und Medien für Windows 8 Pro oder Windows 10 Pro verfügen, darf immer nur eine Version der Windows-Software genutzt werden. Um zwischen den Versionen hin- und herzuwechseln, muss eine Version deinstalliert und die andere Version installiert werden.
    • Downgrade-Recht: Um auf diesen Systemen ein Downgrade auf Windows 7 zu ermöglichen, wurden die BIOS-Einstellungen geändert, sodass ein Starten im BIOS-Modus der Vorgängerversion möglich ist. Wenn die BIOS-Einstellung vor der Installation nicht in den nativen UEFI-Modus umgestellt wird, wird Windows 8 Pro or Windows 10 Pro installiert. Folgende Funktionen von Windows funktionieren dann jedoch nicht, da sie vom Starten im nativen UEFI-Modus abhängig sind:
      - Secure Boot
      - reibungsloser Startvorgang (Seamless Boot)
      - Netzwerkentsperrung für BitLocker bei Systemen mit Trusted Platform Module (TPM)
      - eDrive-Unterstützung

      Informationen zum Umschalten des BIOS-Modus finden Sie auf der Systemverpackung und der Support-Website (www.lenovo.com/support). Eine Rückkehr zum UEFI-Modus erfordert eine Neuformatierung der Festplatte, außerdem gehen alle Daten und persönlichen Einstellungen verloren. Sie sollten Ihre Daten unbedingt sichern, bevor Sie Änderungen an BIOS-Einstellungen vornehmen.


    Hinweis zum automatischen Update für Windows® 10

    • Windows 10 wird automatisch aktualisiert. Diese Funktion ist immer aktiviert. Es können ISP-Gebühren anfallen. Für Updates können in Zukunft weitere Anforderungen gelten.
    • Upgrade-Versionen: Systeme von Benutzern werden auf äquivalente Windows-Versionen aktualisiert. Wenn Sie beispielsweise Windows 7 Home Premium nutzen, erfolgt das Upgrade auf Windows 10 Home, wenn Sie Windows 8.1 Pro nutzen, erfolgt das Upgrade auf Windows 10 Pro.


    Hinweise zu Anwendungen und Microsoft® Office-Produkten (die folgenden Hinweise betreffen möglicherweise das von Ihnen erworbene System)

    • Kaufen Sie Microsoft® Office 2016 oder Microsoft® Office 365 für Ihr Gerät, um den vollen Funktionsumfang der Office-Software auf diesem Gerät zu nutzen.
    • OBLIGATORISCHE AKTIVIERUNGBestimmte im Lieferumfang dieses Computers enthaltene Microsoft®-Softwareprodukte nutzen möglicherweise Kopierschutztechnologien, um eine nicht lizenzierte Verwendung zu verhindern. In diesem Fall können Sie die Software erst dann verwenden, wenn Sie sie bei Microsoft wie bei der Installation beschrieben aktiviert haben. Sie können die Software entweder über das Internet oder telefonisch aktivieren (es können Internet- bzw. Telefongebühren anfallen). Manche Änderungen an Komponenten Ihres Computers oder der Software können dazu führen, dass Sie die Software erneut aktivieren müssen. Die Software erinnert Sie an die Aktivierung, bis Sie den Vorgang durchgeführt haben. Die Vorgehensweise zur Produktaktivierung und die Datenschutzrichtlinien von Microsoft werden beim ersten Starten des Produkts oder bei bestimmten Neuinstallationen der Softwareprodukte bzw. Neukonfigurationen des Computers detailliert aufgeführt.
    • Vertriebs- und Produktbeschränkungen im Iran
    • Einige der von elektronischen Transaktionen abhängigen Windows-Funktionen werden im Iran ggf. nicht unterstützt. Hierzu zählen unter anderem Apps und Spiele aus dem Windows Store sowie Xbox Musik- und Videokäufe.
    • Microsoft® Office 2016: Wenn Sie eine Lizenz für Microsoft Office 2016 erworben haben, sind zur Einrichtung die Installation von Software und ein Internetzugang erforderlich. Microsoft Office 2016 kann nur in der Region aktiviert werden, in der Sie es gekauft haben. Besuchen Sie für weitere Informationen.
    • 1-Jahres-Abonnement für Office 365 enthalten: Im Kauf Ihres Produkts ist möglicherweise ein 1-Jahres-Abonnement für Microsoft® Office 365 Personal oder Office 365 Home enthalten. Die Office-Aktivierung muss innerhalb von 6 Monaten nach dem Windows-Aktivierungsdatum erfolgen.
    • Wiederverkauf von Geräten mit 1-Jahres-Abonnement für Office 365: Endbenutzer müssen darüber informiert werden, dass Office 365 bei wiederverkauften oder „Open Box“-Geräten nicht enthalten ist, es sei denn, der Verkäufer hat verifiziert, dass Office 365 auf dem Gerät nicht aktiviert wurde.
    • Die im Lieferumfang dieses Computers enthaltene Microsoft® Office-Version ist nur in der Region verfügbar bzw. aktivierbar, in der Sie sie gekauft haben.
    • Kein Recht zum kommerziellen Gebrauch von Office 365 Personal: Das Produkt darf nicht kommerziell genutzt werden. Zur geschäftlichen Nutzung benötigen Anwender eine entsprechende Office 365-Lizenz, die das Recht zur kommerziellen Nutzung einräumt. Die Nutzungsbeschränkungen sind in den Lizenzbedingungen für Office 365 Personal erläutert – Benutzer sollten in diesen Lizenzbedingungen nachlesen, um mehr über die Beschränkungen zur kommerziellen Nutzung zu erfahren.
    • Microsoft Office Mobile auf Systemen mit bis zu 25,7 cm (10,1 Zoll) Displaygröße (Bildschirmdiagonale) inbegriffen: Das Produkt umfasst Word Mobile, Excel Mobile, PowerPoint Mobile und OneNote.
    • Microsoft Office Mobile auf Systemen mit fest installiertem Speicher mit weniger als 32 GB Kapazität: Das Produkt umfasst Word Mobile, Excel Mobile und PowerPoint Mobile (nur Lesen). Um alle Funktionen zum Erstellen und Bearbeiten zu aktivieren, ist ein Abonnement von Office 365 erforderlich.
    • Microsoft Office Mobile auf Systemen mit fest installiertem Speicher mit weniger als 32 GB Kapazität: Das Produkt umfasst Word Mobile, Excel Mobile und PowerPoint Mobile (nur Lesen). Um alle Funktionen zum Erstellen und Bearbeiten zu aktivieren, ist ein Abonnement von Office 365 erforderlich.
    • Kein Recht zum kommerziellen Gebrauch von Office Mobile: Das Produkt darf nicht kommerziell genutzt werden. Zur geschäftlichen Verwendung benötigen Benutzer entsprechende Office 365-Lizenzen, die das Recht zur kommerziellen Nutzung von Office Mobile einräumen.
    • Obligatorische Aktivierung: Bestimmte im Lieferumfang dieses Computers enthaltene Microsoft® Softwareprodukte umfassen möglicherweise Technologien zum Kopierschutz. In diesem Fall können Sie das Produkt erst dann verwenden, wenn Sie es bei Microsoft aktiviert haben. Sie können die Aktivierung über das Internet oder telefonisch vornehmen (es können Internet- bzw. Telefongebühren anfallen). Die Vorgehensweise zur Produktaktivierung und die Datenschutzrichtlinien von Microsoft werden beim ersten Starten des Produkts oder bei bestimmten Neuinstallationen der Softwareprodukte bzw. Neukonfigurationen des Computers detailliert aufgeführt.
    • Heimanwender und Kleinunternehmen: Im Lieferumfang dieses PCs ist Microsoft Security Essentials enthalten, eine Lösung, die Privatnutzern sowie Kleinunternehmen mit bis zu 10 PCs Schutz vor Viren und Schadsoftware bietet. Wenn Sie diese Bedingungen nicht erfüllen, müssen Sie Microsoft Security Essentials deinstallieren und sollten dafür ein anderes Antivirenprodukt installieren. Weitere Informationen finden Sie in den Lizenzbedingungen des Produkts unter http://www.microsoft.com/security_essentials/eula.aspx.
    • Spiele: Das Produkt enthält möglicherweise Programme und/oder Inhalte, die von Drittanbietern entwickelt wurden. Weder Microsoft noch seine Lieferanten garantieren, dass die Programme und/oder Inhalte für Minderjährige geeignet sind.

     

    Nutzungsbedingungen

    Datenschutz

    Kontakt

    Close [x]